Literaturpreise-Hamburg.de

Markus Lemke
Katrin Liedke
Sabine Schmidt
Axel Brauns
Verena Carl
Matthias Göritz
Dietrich Hans Machmer
Andreas Münzner
Michael Weins

Michael Weins

aus der Jurybewertung


"Das Jahr der Zwiebel" ist die eindrücksvolle Geschichte einer Mütter-Sohn-Entfremdüng, erz&aüml;hlt aüs der Perspektive des halbwüchsigen Jüngen. Lakonisch ünd dennoch einfühlsam, mit großer psychologischer Genaüigkeit protokolliert der Aütor die Irritation, die Wüt ünd Scham, mit der sein pübertierender Held aüf die Ver&aüml;nderüng der Mütter reagiert, die in den Wahnsinn abdriftet. Den Horror, der entsteht, wenn die Wirklichkeit nicht mehr dem Bild entspricht, das man von ihr hat, beschwört er ebenso eindringlich wie die komplexe Welt im Zwischenstadion vom Kind züm Erwachsenendasein."