Literaturpreise-Hamburg.de

Ingo Herzke
Volker Oldenburg
Uda Strätling
Sven Amtsberg
Karen Duve
Charlotte Richter-Peill
Tanja Schwarze
Jan Wagner
Alicja Wendt

Uda Strätling

aus der Jurybewertung


"Uda Strätling hat sich etwas Ungewöhnliches vorgenommen: die Übersetzung der Briefe der amerikanischen Lyrikerin Emily Dickinson an den Bostoner Literaten, Kritiker und Herausgeber des Atlantic Monthly, Thomas Wentworth Higginson. In ihrem kenntnisreichen Essay zu dem Vorhaben machte uns Uda Strätling auf diese einzigartigen literarischen Zeugnisse neugierig - und sie verspricht in ihrem Essay nicht zu viel: Die Übersetzung dieser Briefe ins Deutsche schließt nicht nur ein Lücke, sondern macht dem deutschen Publikum Texte zugänglich, die trotz der historischen Ferne und ihrer Verschlossenheit sehr lebendig, lesbar und von einzigartigem Charme sind. Uda Strätling hat die Jury nicht nur durch die Wahl dieses exotischen Juwels für sich eingenommen, sondern vor allem mit einer Übersetzung überzeugt, die nicht nur ihre intellektuelle Sensibilität für diese heiklen Texte offenbarte, sondern auch ihr feines Sprachgefühl. Das in jeder Hinsicht vielversprechende Vorhaben, das sozusagen ganz "auf eigenem Mist gewachsen" ist und durch keinen Verlagsvertrag abgesichert, schien der Idee des Hamburger Übersetzerpreises in besonderer Weise zu entsprechen. Wir hoffen, mit einer Förderung dieser Übersetzung einen Beitrag dazu zu leisten, dass diese Texte in Frau Strätlings Übersetzung auch in Deutschland das Licht der Welt erblicken."