Literaturpreise-Hamburg.de

Renate Bleibtreu
Annette Kopetzki
Dr. Ulrike Nolte
Katharina Höcker
Katrin Dorn
Mareike Krügel
Kristof Magnusson
Joern Rauser
Tina Uebel

Renate Bleibtreu

aus der Jurybewertung


"Renate Bleibtreu ist eine Übersetzerin, die uns Lesern zu Entdeckungen verhilft. Sie hat sich schon mit August Strindberg oder Ingmar Bergmann befasst und unbekannte Facetten von deren Werken zu Tage gefördert. Jetzt hat sie sich Carl Michael Bellmann zum Thema gemacht und angefangen, ohne Auftrag eines Verlages und entsprechende finanzielle Absicherung, uns diesen schwedischen Dichter des 18. Jahrhunderts in einem Werkportrait zugänglich zu machen. Der Komödiant, Gelegenheitsdichter und Sänger Bellmann ist bei uns, wenn überhaupt, nur durch seine frechen und handfesten Trinklieder bekannt. Tatsächlich hinterließ er ein Werk, das in Schweden in 26 Bänden zugänglich ist. Renate Bleibtreu hat sich auf Spurensuche begeben und will uns nicht nur den Bellmann der erotischen und zotigen Trinklieder, sondern auch dessen religiöse Dichtung vorstellen sowie Komödien, Satiren und Briefe. Sie selbst sagt zu ihrer Arbeit, dass sie in der Übersetzung dem Metrum des Originals folgen wolle, eine einfach Syntax anstrebe, aber die "leibliche Gestalt" alter Sprache (Jakob Grimm) erfahrbar werden lassen wolle. Die Jury nimmt an, dass ein riesiger Berg Arbeit vor ihr liegt, die neben der enormen Menge des zu sichtenden Materials, auch höchste Ansprüche und Probleme an eine angemessene Übertragung ins Deutsche stellt. In Renate Bleibtreu hat Carl Michael Bellmann eine einfühlsame Interpretin und großartige Übersetzerin gefunden. Wir wünschen ihr Erfolg bei dieser so ungewöhnlichen wie herausragenden Übersetzungsarbeit!"