Literaturpreise-Hamburg.de

Sybille Martin
Eva Profousová
nicht vergeben
Andreas Münzer
Kristian Schlüter
Sabine Stein
Andreas Stichmann
Ulrike Syha
Katharina Kim Alsen

Katharina Kim Alsen

aus: „In Ketten“ | Gedichte



Durch die letzten Tage
______

Manchmal
weiß auch ich nicht genau
woher diese Kraft in mir
sich speist die nur stets
befiehlt mich selbst auszulöschen
im Taumel der verwirrten Tage
von Traurigkeit und Nichts
Nichts weiter flüstert sie
in mich hinein bis auf den einen
Satz ich sei nicht mehr wert auf dieser
Scheibe ehemaligen vermeintlichen
Scheibe noch weiter zu verweilen als
Eindringling von dreister Nostalgie
der nichts anderes zu tun gedenkt
denn meine Stunden mit lässigem
Schritt und leichter Musik als
Kuchen von historischem Wert
zu versüßen

 

intimkultur
______

ob das mal gut
ausgehen wird im
gedächtnis deiner kollektiven
an sammlung von verboten
und gebeinen im gerümpel
keller dem geheimen
ort mit enger hose und
an sätzen von ersten grauen
haaren deiner nächsten die stets
die aufnahme ver weigert und
nur durch information der
dritten sich dafür entschließt
heute einmal aus
zusetzen sich der in
korporation zu entziehen bis
einer sie mit sich nimmt auf
eine weitere aus reise ohne
gedanken dahinter

 

Grenzen
______

Wenn du
mich noch einmal
stichst dann setze
ich den Kochtopf an
mit frischen Früchten
aus dem Garten die
dir sicher nicht noch
mal den Kopf
verdrehen mögen
solang dein Freund
sich ungefragt weit in
mir befindet

 

Ein Wunder
______

Häufiger mal
in der letzten Zeit in
den vergangenen Wochen
zumindest zuckt es
manchmal in mir drin
ohne dass mich jemand
schlug oder berührt in
freundlicher Manier als
Annäherung und Versuch
der netten Art wobei Art
hier nicht mit Kunst ver
wechselt werden darf von

Rezipienten mit alten
Sprachen im hoch gelobten
Hintergrund von Wissen
Vielleicht lasse ich es
einfach nur passieren und
gehe währenddessen
unbeirrt immer immer
weiter