Literaturpreise-Hamburg.de

Joachim Bartholomae
Zuzanna Musialcyk und Ferdinand Leopold
Friederike Meltendorf
Stefan Beuse
Kristine Bilkau
Ursula Menzer
Akin E. Sipal
Tobias Sommer
Silke Stamm

Joachim Bartholomae

geboren 1956 in Bielefeld,
Studium der Soziologie an der Universität Bielefeld mit Abschluss Diplom.
Buchhändler und Gesellschaftergeschäftsführer im Buchladen Männerschwarm, Hamburg
Seit 1992 Gesellschaftergeschäftsführer des Männerschwarm Verlags in Hamburg mit Zuständigkeit für das Lektorat internationale Belletristik.
2005 bis 2011 Mitglied im Landesvorstand des Börsenvereins des deutschen Buchhandels Region Nord.


Übersetzungen (Auswahl)

  • Chris Ewan, Safe House, Roman (aus dem Englischen) Rowohlt Verlag, 2014.
  • Richard Amory, Das Lied des Sterntauchers (aus dem Amerikanischen), Männerschwarm Verlag, 2013
  • Oscar Wilde, Der Kritiker als Künstler / Die Wahrheit von Masken, Essays (aus dem Englischen) Männerschwarm Verlag 2013
  • Tom Epperson, Hyänen, Roman (aus dem Amerikanischen), Rowohlt Verlag 2012
  • Ronald Tavel, Straße der Stufen, Roman (aus dem Amerikanischen; Teile der Übersetzung basieren auf einer älteren Übersetzung von Otto Wilck), Männerschwarm Verlag 2011
  • Tony Duvert, Als Jonathan starb, Roman (aus dem Französischen, Männerschwarm Verlag 2011.
  • Michael Downing, Frühstück mit Scot, Roman (aus dem Amerikanischen), Männerschwarm Verlag 2010


Eigene Veröffentlichungen

  • Joachim Bartholomae, Wie der Keim einer Südfrucht im Norden – Kleist, Kafka und andere Außenseiter der Literatur, Essay, Männerschwarm Verlag, 2012.
  • Christopher Keppel / Joachim Bartholomae, „Schlaffe Ghaselen“ und „Knoblauchsgeruch“ – Platen, Immermann und Heine streiten über freche Juden, warme Brüder und wahre Poesie, Dokumentation, Männerschwarm Verlag, 2012