Literaturpreise-Hamburg.de

Daniel Gerzenberg
Miriam Mandelkow
Claudia Steinitz
Sigrid Behrens
Manuel Funk
Tino Hanekamp
Jonis Hartmann
Catharina Junk
Susanne Neuffer

Manuel Funk


aus: "Nachts sind alle Katzen verschmiert" | Gedichte

 

Bus hinten

Ihr kleinen unbefleckten
Schandtaten,
Bussi-bussi-Bus hinten
hab ich euch schon mal
alleine funktionieren geseh'n?
Hurengeschwätz in Vorausbildung
ohne Anwendungsgebiet
so sad
bricks,
chicks-aha
ficks
wie fix,
wenn es so wäre
wenn ihr das wäret
wenn ihr nicht in diesem
verfotzten Kaff
vegetieren würdet,
sondern, ja,
sei es irgendeine
Glitzer-glamour-metropole
eures Wichs-Witzes auf
ein Stammhirn
mit eurer Inkontinenz
verpesten würdet,
dann
wärt ihr wohl
zerrissen
am ersten Tag
bei Erleuchtung der vorherrschenden
Situation
ich sollte euch
an den 3 Schamhaaren
zur Vernunft ziehen,
eure Täschchen an mich reißen
und auf dem Busgang ausleeren
und dann
lachen -
irgendetwas
kommt mir in
abgewandelter Form bekannt vor.

 

Tattooreste abkratzen

Meine Erwartungen
gegenüber dir
bleiben Vorstellungen,
die ich an mich
selbst stelle,
unbefriedigt
schmolle ich
in Enttäuschung
und muss mir eingestehen,
dass sie vorab-
zusehen war,
deine Größe
(die zählt)
reichte nicht aus
ans oberste
Regal zu gelangen,
währenddessen ich
diese Unfähigkeit sehe
- ein wenig hämisch -
wandert mein
mikroskopischer Blick
zurück in eigene Zellstrukturen,
erschrecke
wieder einmal
an jenen mehr,
liege
- Wiederentdeckung eines
Gefühls mit fünfzehn Jahren -
steineweinend
auf dem geteerten
Bereich des Deichs,
zwischen den Straßen-
laternen und Hauslichtern
gebärt sich
im Scheidepunkt
ein rotes Blinklicht,
es wird mir keine
Sozialarbeiterratschläge geben
und mich vielleicht
auch nicht auslachen,
ich staune hingebungsvoll,
so weit oben
im Sternenmeer,
ihr Angeber,
habt ihr schon einmal
so schön
rubinrot geleuchtet?
Gedankenverriss,
so wird mich
hier niemand liegen sehen,
dafür sorge ich
(zurück dazu)
ohne deine Hilfe
jedenfalls, bestimmt,
selbst ist das
neugeborene Rote,
ganz ohne
diese Tattooreste.

(…)