Literaturpreise-Hamburg.de

Brigitte Große
Doris Kouba
Corinna Popp
Myriam Keil
Kaspar Peters
Charlotte Richter-Peill
Katrin Seddig
Tanja Schwarze
Saša Stanišić

Saša Stanišić

wurde 1978 in Višegrad im heutigen Bosnien-Herzegowina geboren und kam als 14jähriger mit seiner Familie auf der Flucht vor dem Bürgerkrieg nach Deutschland. Er ging in Heidelberg zur Schule, machte dort Abitur und studierte anschließend an der Universität Heidelberg Deutsch als Fremdsprache und Slawistik. Ab 2004 studierte er am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb 2005 wurde er mit einem Auszug aus Wie der Soldat das Grammofon repariert mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. 2006 stand sein Roman auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises. 2006/2007 war er Grazer Stadtschreiber. Im Februar 2008 erhielt er den Adelbert-von-Chamisso-Preis. Am 7. März fand die Uraufführung seines ersten Stückes Go West. Eine Familie wandert aus am Schauspielhaus Graz statt, am 7. Mai 2008 die Uraufführung der Theaterfassung Wie der Soldat das Grammofon repariert, ebenfalls am Schauspielhaus Graz. Sein zweiter Roman „Vor dem Fest“ wurde mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2014 ausgezeichnet. Saša Stanišić lebt in Hamburg.

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Vor dem Fest (Roman, Luchterhand Literaturverlag 2014)
  • Wie der Soldat das Grammofon repariert (Roman, Luchterhand Literaturverlag 2006)


Auszeichnungen (Auswahl)

  • 2014 Preis der Leipziger Buchmesse / Belletristik
  • 2008 Adelbert-von-Chamisso-Preis

 

Weitere Informationen unter www.kuenstlicht.de